RAW Photofestival in Worpswede

Auch dieses Jahr findet in Worpswede das RAW Photofestival statt.
Termin ist vom 17.09. bis 15.10.2017, das Motto lautet LOOK CLOSELY.

Im Rahmen des Festivals gibt es viele Ausstellungen, Vorträge, Künstlergespräche, Publikumsaktionen und vor allem auch Workshops.

Die einzelnen Programme sind noch nicht veröffentlicht. Ich gehe mal davon aus, dass interessante Workshops schnell ausgebucht sein werden. Deswegen sollte man bei Interesse regelmäßig auf der Homepage nachsehen.

Hier der Link:

RAW 17 Photofestival


Besuch der Ausstellung „Traumfrauen-Traummänner – Was ist schön?“

Da die Ausstellung sich so langsam ihrem Ende nähert würde ich gern am Mittwoch den 19. April nach Goslar fahren. Evtl auch erst am 21. April.
Hätte jemand Zeit und Lust?
Die Tore öffnen sich in Goslar um 11 Uhr und ich würde dann auch gerne schon da sein.
liebe Grüße andrea

Wir waren dort und haben uns die Bilder angesehen. Es waren ganz starke Fotos dabei und natürlich auch einige die uns nicht so überzeugt haben.


100 Jahre Nikon

Die Firma Nikon hat anlässlich ihres Firmenjubiläums eine eigene Homepage eingerichtet:

Nikon 100th Anniversary

Für die Nikon Fans gibt es dort auch einen Shop mit Produkten in limitierter Auflage.


Fotoausstellung in Goslar

Im Mönchehaus Museum Goslar ist zurzeit eine hochkarätige Fotoausstellung mit internationalem Flair zu sehen: "Traumfrauen – Traummänner - Was ist schön?"

Zu sehen sind Portraits von bekannten und weniger bekannten Persönlichkeiten, aufgenommen von Top-Fotografen aus aller Welt. Sicher ein Highlight und Inspiration für alle (Hobby-)Fotografen, die sich für Portraitfotografie interessieren. Schon die kleine Mini-Galerie unten auf der Website ist vielversprechend ...

Termin: 12. Februar bis 14. Mai 2017
Öffnungszeiten: das Museum ist geöffnet von DI bis SO, 10 bis 17 Uhr
Klick: traumfrauen-traummaenner-starfotografen-zeigen-ihre-vision-von-schoenheit/

 


Fotophonie Podcast

fotophonie_web

Bild: fotophonie

Die "fotophonie" ist ein Audoipodcast von den beiden Fotografen Dieter Bethke und Frank Fischer. Die Beiden kennen sich seit Jahren und haben bereits einige gemeinsame Fotoprojekte auf die Beine gestellt. Der Podcast erscheint relativ regelmäßig 3-4 mal im Monat und ist wirklich informativ und kurzweilig. In den Sendung gibt es in der Regel ein großes Haupt-Thema und einen News-Teil. Außerdem werden Zuschauerfragen beantwortet und von Zeit zu Zeit gibt es im Podcast auch interessante Interview-Gästen, wie Calvin Hollywood, dem freien Fotojournalisten Martin Gommel oder Fotobuch-Expertin Petra Vogt zum Beispiel.  Aufgegriffen werden alle Themen rund um die Fotografie, vom Objektiv bis zur Fotoreisen, Tipps und Tricks, welche Fehler bringt das neue Lightroom update mit sich und und und - einfach mal reinhören!

Abbonieren kann man den Podcast kostenlos im ITunes Podcast Directory (ein Bereich des Apple iTunes Stores) oder auch über RSS Feeds für Podcastprogramme wie Podcast & Radio Addict im Google Playstore  mit den folgenden RSS-Feed-Links in den verschiedensten Formaten

MPEG-4 AAC Format - http://fotophonie.de/?feed=m4a

MP3 Format - http://fotophonie.de/?feed=mp3

Ogg Vorbis Format - http://fotophonie.de/?feed=ogg

Opus Format - http://fotophonie.de/?feed=opus

Alternativ kann man sich die Folgen auch auf der Homepage der fotophonie anhören.

 


Fotowettbewerb „Heimatliebe“

In unserem Treffen haben wir das Thema bereits angesprochen. Für diejenigen, die Interesse an der Teilnahme haben, ist hier der Link für den Fotowettbewerb.

Heimatliebe

In unserer Gruppe sollten jede Menge guter Aufnahmen passend zum Thema vorhanden sein.

Einsendeschluss ist der 09.03.2017.

Die Siegerbilder werden prämiert und im April 2017 in der Hauptstelle der Volksbank BraWo ausgestellt.


Stammtisch darf weiter bleiben

Unser Stammtisch darf sich auch im neuen Jahr im " Haus der schönen Dinge" treffen.
Allerdings wird es den leckeren Kuchen nicht mehr geben. Wer möchte bekommt aber ein Teller Suppe, selbst gebackenes Brot, auch mit Käse.

Gestern haben wir überlegt ob es nicht Sinn macht das jeder ca. 10 Euro spendet um davon einen kleinen Fernseher zu kaufen. Wir könnten so unsere Bilder in einer guten Größe und Qualität betrachten.
Natürlich würden wir Ulrike fragen ob wir das Gerät bei ihr unterstellen könnten.
Macht euch mal Gedanken.


   Ältere Beiträge