Hauptbahnhof und Magnifriedhof

Ein Fotospaziergang anläßlich des nächsten Projektthemas führte eine kleine Gruppe von uns am vergangenen Sonntag zum Hauptbahnhof und anschließend spontan noch zum nahe gelegenen Magnifriedhof. Hat Spaß gemacht 🙂
Einige der entstandenen Bilder zeigen wir hier:

Thomas W.


Petra


andrea:



Michael: (ich war ein paar Tage später da)

Jahresprojekt 2018: „Braunschweiger Motive“

Beim letzten Stammtisch am 22. Februar haben wir beschlossen, ein Jahresprojekt auf den Weg zu bringen.

Wie die Überschrift schon sagt, wollen wir dabei Braunschweiger Motive ins Visier nehmen.

Der Ablauf ist wie folgt geplant:

Bei jedem Stammtisch in diesem Jahr wird ein neues Motiv festgelegt, welches dann jede/r Teilnehmer/in für sich fotografiert. Hierbei ist erlaubt, was gefällt: Es können z. B. auch Aus- oder Anschnitte sein. Hochgeladen wird jedoch nur ein Bild pro Teilnehmer/in auf der Projektseite. Abschließend werden alle Bilder in einem einzigen Bild übereinandergelegt.

Das erste Motiv ist der Ringerbrunnen, die Fotos sollten bis zum nächsten Treffen am 5. April hochgeladen sein.

Die Projektseite ist hier» zu finden, bzw. im Menü unter „Foto-Themen“ > „Jahresprojekt 2018“.

Das war der „Worldwide Photo Walk“ 2016 in Braunschweig

WWPW 2016 Braunschweig Gruppenbild

Zum sechsten Mal habe ich gestern in Braunschweig „Scott Kelbys Worldwide Photo Walk“ organisiert. Einige fotografische Eindrücke von diesem verregneten, aber dennoch sehr schönen Tag habe ich in einer neuen Galerie veröffentlicht:

http://markushoerster.com/galleries/worldwide-photo-walk-2016/

Und hier geht es zu unserer flickr-Gruppe: https://www.flickr.com/groups/photowalkbs2016/

Ich freue mich schon auf den „Worldwide Photo Walk“ 2017! 🙂

Markus

Photo Walk durch das Östliche Ringgebiet

Am 5. Juni schlenderten sieben wackere Gruppenmitglieder wie verabredet durch das östliche Ringgebiet. Das hat Spaß gemacht und schöne Fotos eingetragen. Hier sind einige Ergebnisse:

Michael:

Oh das sind schöne Impressionen. Danke.
andrea

 

Christian:

 

Fotosteam.com, noch eine neue Fotoplattform

www.fotosteam.com

Ja, es gibt bereits viele Plattformen im Internet, auf denen wir unsere Fotos der Welt präsentieren können. Warum brauchen wir dann schon wieder eine neue?

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bei allen (kostenlosen) Angeboten habe ich das Problem, dass sie nur einen Kompromiss darstellen und eigentlich nie genau das anbieten, was ich möchte. Das ist bei fotosteam bei meinen Anforderungen anders.

Datenschutz und Datenkontrolle

Bei Fotosteam kann ich mir sicher sein, dass dort nicht zum x-Mal meine Daten gesammelt und verkauft werden. Zur Anmeldung benötige nur einen sozial Media Account, den ich sowieso habe und die Bilder können z.B. auf meiner Dropbox abgespeichert werden. Pflichtangaben, wie die Telefonnummer bei Flicker existieren nicht.
Zusätzlich habe ich die volle Kontrolle darüber, was mit meinen Bildern geschieht. Ich kann die Lizenz frei auswählen, selbst entscheiden, ob die Datei heruntergeladen werden können und fotosteam verwendet meine Bilder nur zur Eigenwerbung, wenn ich dem explizit (für jedes Bild einzeln) zustimme.

Kategorisieren von Bildern

Kategorien für die Bilder hat wohl jede Fotoplattform, aber wer kennt das Problem nicht, dass die Kategorien einfach nicht passen. Deshalb hat man bei Fotosteam zusätzlich nocht die Möglichkeit, eigene Themen, Veranstaltungen und Orte einzufügen, wonach die Bilder sortiert und (bald auch) gesucht werden können.

Geschichten erzählen

Ja, ein gutes Bild erzählt ganz alleine eine Geschichte. Aber ich stand schon länger vor dem Problem, dass ich keine geeignete Plattform gefunden habe, wo ich meine Bilder mit Erlebnissen und Geschichten umrahmen kann. Und genau dieses wird bei fotosteam bald möglich sein.

Für mich sind das genug Punkte um der neuen Fotoplattform eine Chance zu geben und fotosteam auszuprobieren. Wenn ihr auch der Meinung seid, dann sagt einfach Bescheid. Ich kann euch dann einen Invite-Code geben.

Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber ich möchte Euch trotzdem noch mein Bild der Sonnenfinsternis zeigen.

Vor das Objektiv hatte ich zwei Lagen „Rettungsdecke“ gespannt und mit folgenden Einstellungen fotografiert:

Freihand
F9,   1/1600 sek.,   ISO 200,   400 mm Objektiv

 

„Worldwide Photo Walk“ – Gruppenfoto

Gruppenfoto WWPW 2014

Zum 4. Mal habe ich am Samstag, 11. Oktober, den „Worldwide Photo Walk“ in Braunschweig organisiert und es war wieder super! Das Wetter hat zum Glück mitgespielt und es war schön, wieder nette Leute kennenzulernen, die auch Spaß an diesem schönen Hobby (oder auch Beruf) haben! Rund 45 „Walker“ waren diesmal dabei – einige von ihnen schon zum wiederholten Male oder sogar mehr. Sogar aus Göttingen ist wieder eine Familie mit zwei Kindern angereist, die bereits 2012 dabei war. Danke an alle, die mitgemacht haben!!! Ich hoffe, viele von Euch im nächsten Jahr wiederzusehen! Treffpunkt war um 10.00 Uhr vor der Volkswagen Halle (siehe Gruppenfoto oben) und die Strecke führte uns von dort aus über den Altstadtmarkt, Handelsweg, Kohlmarkt, Burgplatz und Ringerbrunnen zur Lindentwete, wo wir den Photo Walk im Restaurant „El Toro“ haben ausklingen lassen!

Was der „Worldwide Photo Walk“ jedes Jahr auf Neue zeigt: jeder Fotograf hat seinen ganz persönlichen fotografischen Blick und so sind ganz unterschiedliche Motive fotografiert worden. Rund 200 davon sind bereits in unserer Flickr-Gruppe zu sehen und es werden immer mehr:

https://www.flickr.com/groups/photowalkbs2014/

-Markus

Betonfiguren-Tour

Die Fototour hat wieder einmal viel Spaß gemacht 🙂

Hier auch ein paar Bilder von mir.

Weitere Bilder findet Ihr hier:  http://christel-ahrens.jimdo.com/dies-und-das/
(Immerhin habe ich es hinbekommen mehrere Bilder hier einzustellen, nur leider ist nun der Text ganz unten :-),  Technik und ich……. )

[Update] Habe den Text mal nach oben verschoben! 😉 (Markus)

DSC_8415

DSC_8411_bearbeitet-1 DSC_8331_bearbeitet-1 DSC_8313

Nacht in Riddagshausen

Habe es endlich geschafft mir einen Zugang zum Blog zu beschaffen.

Nun auch von mir Bilder vom nächtlichen Riddagshausen. Die Letzten zwei hatte ich auf dem Weg nach Hause am Südsee geschossen.

Gruß Lutz